Aktuelles

Herzlichen Glückwunsch an den neuen Clubmeister Michael Dietzel!

Michael kann nicht nur gut Soling und Jollenkreuzer segeln, er kann das auch im Laser. Mangels Vorschoter stieg er einfach auf einen Laser und gewann die Rudi-Mayer-Regatta. Auch bewiesen ist hiermit, dass man in langsamen Booten, Yardstick 113, eine Regatta gewinnen kann.
Eigentlich war für den Samstag ein schöner stabiler Westwind mit 2-3 Bft. angesagt. Aber der Ammersee zeigte sich mal wieder von seiner launigen Seite. Wir konnten trotzdem alle 3 Wettfahrten bei drehenden, böigem Winden von 1-2 Bft segeln. Mal wurde das Feld zusammen geschoben, mal auseinander gezogen. Wurde es zu eng, hörten wir auf dem Startschiff auch mal etwas lautere Töne. Am Abend saßen dann wieder alle gemeinsam bei Schweinebraten und Freibier zusammen.

  

Nachdem die Meldungen sehr zäh eingegangen sind, konnten wir am 16. Juli doch 15 A-Cat‘s und 5 Mustoskiffs begrüßen.

Am Samstag meinte es der Wind nicht so gut mit uns. Nach ausgiebigem Weißwurst-Frühstück und Startverschiebung schickte der Wettfahrtleiter alle aufs Wasser – Starts, Abbruch, Frühstart, Verkürzungen und das bei sehr wenig Wind – am Ende waren es doch 2 Wettfahrten. Abends gab es gute Lasagne. Am Sonntag gab es mehr Wind, so dass noch 3 schöne Wettfahrten gesegelt wurden. Stellenweise konnten ein paar A-Cat’s sogar fliegen.

Wir gratulieren den Siegern Florian Hennig (A-Cat) und Berd Jahn (Mustoskiff), sowie den Zweitplazierten Günter Simen (A-Cat) und Rolf Lechner (Mustoskiff) und Drittplazierten Hermann Ramisch (A-Cat) und Cornelius Schmale (Mustoskiff).

Danke auch an alle Helfer/-innen auf dem Wasser, in der Küche und auch die Kuchenbäcker/-innen, die alle zum Gelingen der Veranstaltung mithalfen.

Eure Sportwartin

Auch unser Präsident schaute sich das Geschehen auf dem Wasser an

Gestern Abend trafen sich 15 Regattasegler um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Bei manchen Fragen gab es hitzige Diskussionen, bei anderen einen Kommentar, der alle zum Lachen brachte. Wir stellten fest, zusammen macht das Lernen mehr Spaß. Und so wir wollen uns in der Saison nochmal zusammensetzen, da wir lange nicht alle Fragen des Spiels durchgemacht haben.

Ich kann mich erinnern, das es früher schon SGU-Mitglieder gab, die im Winter Regatten auf Eis segelten. Dieses Jahr versuchte es Bernd Jahn. Er segelte 2 Regatten und war sehr erfolgreich. Bei seiner ersten Regatta, der Tschechischen Meisterschaft erreichte er Platz 12. Bei seiner zweiten Regatta, der Welt- und Europameisterschaft, erreichte er den 2. Platz in der Bronze-Gruppe.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Eva Gehring


Letzten Freitag trafen sich wieder einige Mitglieder um zu ratschen und Knoten zu üben. Dank auch an Bernd Heine, der sich mit seinem reichen Erfahrungsschatz mit einbringt.

 

Karl Meister, geb. 11.August 1929 ist am Donnerstag den 1. Feb 2018 verstorben.

Wer so gelebt wie Du im Leben,
wer so erfüllte seine Pflicht,
der hat das Höchste hingegeben,
der stirbt auch selbst im Tode nicht.In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, meinem liebevollen Vater, Bruder, Schwiegervater, Opa und Onkel

Karl Meister

11. August 1929   –  1. Februar 2018

In stiller Trauer:
Rolanda
Carolin mit Claus und Clara
sowie alle Verwanten

Die Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem
21. Februar 2018 um 14 Uhr
auf dem Friedhof in Pullach, Münchener Str.42, statt.
Im Anschluss laden wir zum gemeinsamen Kaffeetrinken in die Villa Antica, Habenschadenstraße 1, Pullach.

 

Klaus Reimann, geb. 15.Januar 1935 ist am Donnerstag den 11. Januar 2018 verstorben.

Die Trauerfeier ist für Mittwoch den 31. Januar 2018 um 14:00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in der Laibnerstraße 25, 86919 Utting angesetzt.

Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Anstelle von Blumen und Kränzen bittet die Familie Reimann um eine Spende an AWO Utting. IBAN: DE 49 7005 2060 0000 1546 66, Kennwort: Klaus Reimann

Traueradresse:  Renate Reimann, Waldaweg 17, 86919 Utting

Letzten Samstag fand die Rudi-Mayer-Regatta statt, bei der unsere Club-Meisterschaft ausgesegelt wurde. Zuerst gab es ein Weißwurst-Frühstück und Flaute. Gegen 14:00 Uhr kamen die ersten Windstriche auf. Zwischen 15:00 und 18:00 Uhr konnten die 18 Boote bei leichtem Wind, 2 Bft., aus Nord drei schöne Wettfahrten segeln. Somit war der Sonntag als Wettfahrttag nicht nötig. Nach einem guten Schweinsbraten fand die Siegerehrung statt. Frederik Petersen vom HSC auf einer J70 belegte den ersten Platz. Den zweiten Platz errang Bernd Jahn auf einem Musto Performance Skiff, der damit auch wieder Club-Meister wurde. Den dritten Platz belegte eine Steuerfrau, Bettina Funke vom ASC auf einem H-Boot. Wir gratulieren allen Sieger recht herzlich.

   

   

Gestern wollten 6 Seglerinnen und Segler nochmal zusammen segeln. Der Regen sollte später kommen und 2-3 Bft sind ja schön zum Segeln. So dachten wir. Aber pünktlich um 13:00 Uhr war der Ammersee spiegelblank. Auch etwas Warten brachte nur den Regen aber keinen Wind.
Die letzte Gelegenheit gemeinsamen zu segeln ist das Absegeln. Hoffen wir das dann besserer Wind und kein Regen ist.